Miteinander füreinander

Eine Frage wird in den kommenden Jahren von zunehmender Bedeutung sein: Wie wollen wir künftig in Hünxe miteinander leben?

Mit einer sich ändernden Altersstruktur wachsen die Ansprüche der Menschen an ihren Wohnort. Wir wollen eine soziale Gemeinde sein, in der die Menschen gerne leben, sich umeinander kümmern und füreinander einstehen. Eine barrierefreie Umgebung ist dabei genauso wichtig wie ein generationenübergreifendes Zusammenleben, bei dem sich Jung und Alt begegnen, miteinander leben und voneinander lernen. Wir unterstützen Projekte der Nachbarschaftsberatung, die vor allem älteren Menschen unserer Gemeinschaft helfen, möglichst lange ein selbstständiges Leben im vertrauten Eigenheim in vertrauter Umgebung zu verbringen. Mit Kommunikationsplätzen wollen wir Orte des Zusammenkommens schaffen.

Die Stärkung des Ehrenamts ist für uns von besonderer Bedeutung. Engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger leisten mit persönlichem Einsatz einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in unserem Dorf: Männer und Frauen der freiwilligen Feuerwehr halten sich bei Tag und Nacht bereit, den Brandschutz in unserer Gemeinde zu gewährleisten. Unsere Sportvereine leisten eine kostbare Jugendarbeit und bieten attraktive Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Eltern unterstützen mit Fördervereinen tatkräftig Kindergärten und Schulen, viele andere übernehmen gar die Verantwortung für ein Hallenbad.

Diesen leidenschaftlich Engagierten gilt unser größter Respekt. Ihr Wirken für die Gemeinde werden wir unterstützen, denn wir wollen die Potenziale unserer Bürgerschaft nutzen.

Schreibe einen Kommentar